Weitere Schritte zur Wiederbelebung der Südkurve

Wie auf der Homepage des FC Bayern gestern Abend bekannt gegeben wurde, werden beim heutigen Spiel gegen ZSKA Moskau kurz vor Anpfiff eine noch nicht bekannte Anzahl an Einlasskarten für die Blöcke 112/3 an stimmungswillige Fans ausgegeben. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Vereinsführung nun vermehrt die Vorschläge von Seiten der Fans aufgreift, um die Stimmung bei den Heimspielen in allen Wettbewerben zu verbessern.

Trotz der positiven Überraschung über die nun mögliche Ausgabe von Einlasskarten auch bei CL-Spielen möchten wir an dieser Stelle die Erwartungen an die heutige Stimmung in der Südkurve etwas dämpfen: Aufgrund der UEFA-Vorgaben werden sich im Vergleich zum Spiel gegen Hannover am vergangenen Samstag heute Abend mindestens 700 Fans weniger in der Mitte der Kurve einfinden. Da es die Fans gewohnt sind, sich enger zusammenzustellen, werden auch bei diesem Spiel wieder Lücken in der Kurve zu sehen sein, obwohl der Block gemäß UEFA-Vorgabe randvoll ist. Wir bitten insbesondere die Vertreter der Presse, dies und die im Vergleich zum Spiel gegen Hannover zu erwartende weniger gute Stimmung nicht als Boykott zu misinterpretieren, wie dies bereits in der Vergangeheit geschehen ist.

Wir sind zuversichtlich, dass auf den von der Vereinsführung angekündigten Gesprächen gemeinsam Lösungen gefunden werden, um nach dem aus unserer Sicht sehr erfolgreichen ersten Test der freien Blockwahl gemeinsam weitere Schritte zu einer Wiederbelebung der Südkurve anzugehen. Gerade die Situation in der ChampionsLeague zeigt jedoch, dass nicht alle Probleme kurzfristig zu lösen sind. Gerade deshalb ist es wichtig, dass der begonnene konstruktive Dialog nun dauerhaft fortgesetzt wird, um so gemeinsam die Weichen für eine nachhaltige und langfristige Verbesserung der Situation in der Südkurve und somit der Unterstützung für unser Team zu stellen.

www.clubnr12.org

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.