Spieltagsinfos Anderlecht

Servus Bayernfans,

wir werden beim Auswärtsspiel gegen Anderlecht als Gruppe nicht auftreten. Ein Kartenpreis von 100€ für ein Vorrundenspiel ist für uns eine Unverschämtheit. Dass der FC Bayern die Karten für die Bayerfans subventioniert, so dass bei Euch und uns am Ende nur 70€ abgebucht werden, ist löblich, ändert aber nichts am allgemeinen Trend, Gästefans immer öfter mit übertriebenen Preisen zu konfrontieren, den Anderlecht mit 100 € pro Karte nun auf die Spitze getrieben hat. Es wollen so viele Mitglieder unserer Gruppe diesen Preis nicht zahlen und dort nicht ins Stadion gehen, dass wir nicht unser normales Programm abspulen können und wollen.

Wir konnten und wollten auch nicht wieder eine Protestaktion wie gegen Arsenal oder Paris machen, hoffen aber trotzdem, mit unserem Nicht-Auftreten nochmal eine Diskussion anzustoßen, eine Lösung für sozialverträgliche Eintrittspreise bei Europacupspielen anzustoßen.

WITHOUT FANS FOOTBALL IS NOT WORTH A PENNY

Schickeria München, November 2017

75€ A TICKET? WE ARE NOT NEYMAR! TICKETPRICES MUST BE REASONABLE

Wir Bayernfans sind in den letzten Jahren einiges gewohnt, was überteuerte Kartenpreise gerade bei Europacupspielen angeht. 75 Euro für ein Vorrundenspiel in Paris sind in unseren Augen (mal wieder) zu viel. Wenn diese Entwicklung so weitergeht, werden sich bald nur noch wenige die Karten und damit den Stadionbesuch leisten können.

Weiterlesen

Spieltagsinfos Glasgow

Servus,

es ist wieder Europapokal und mit Celtic FC hat uns die Losfee ein Reiseziel beschert, das bei vielen weit oben auf der Wunschliste stand.

Bei allen Reizen (sprich:Whisky und Cider) die die Stadt zu bieten hat, reisen wir aber in erster Linie nach Glasgow um unseren Verein zu repräsentieren.

Dazu treffen uns am Dienstag, um 16:30 (Ortszeit) halbwegs nüchtern am George Square im Herzen Glasgows.

Pünktlich um 17 Uhr laufen wir dann zusammen, die 3,5 Kilometer zum Celtic Park, damit wir dort pünktlich zur Stadionöffnung um 18:15 aufschlagen (für alle Hänger: Anpfiff ist 19:45 Ortszeit)

Bis dahin: Habt Spass, lasst Euch Pints und Haggis schmecken.

Spieltagsinfos Freiburg

12:00 Uhr am Streetworkbus startet das Heimspiel-Wochenende gegen Freiburg. Hier wird es, wie immer, Getränke und eine Mahlzeit geben. Außerdem könnt Ihr Euch das neue Südkurve-Shirt und einen Fischerhut kaufen. Gegen 14:00 Uhr gehen wir gemeinsam rauf in die Südkurve. Unsere Räume haben an diesem Wochenende geschlossen

Einladung zur Veranstaltung in unseren Räumen am 16.09

Der aktuelle Konflikt und die Entfremdung von Profi-Fußball und Fans

Wir wollen alle Bayernfans einladen, nach dem zweiten Heimspiel gegen Mainz in unsere Räume zu kommen, um über den aktuellen Konflikt und die Entfremdung von Profi-Fußball und Fans zu reden. Unsere Räume findet Ihr in der Meglinger Str. 11 in der Nähe der U-Bahnstation Forstenrieder Allee. Wir öffnen um 20:00 Uhr.

Hier findet Ihr unsere Erklärung vom ersten Aktionsspieltag: http://suedkurve-muenchen.org/Archive/4879

Spieltagsinfos Mainz

Zum ersten Samstags-Heimspiel treffen wir uns um 12:00 an gewohnter Stelle am Streetworkbus.
Hier kann sich auch in dieser Saison wieder für DAS HERZ SCHLÄGT ROT angemeldet werden. Auch dieses Jahr erwartet Euch wieder ein neuer Schal, den ihr mit der Anmeldung für 10 Euro erhaltet.

Da wir leider alle den Wiesn-Anstich verpassen, wird es immerhin Wiesnbier am Bus geben. Passend dazu wird es Wurstsalat + vegetarische Alternative geben.
Außerdem könnt Ihr Euch über ein neues Südkurvenshirt und eine Tasche freuen.
Danach heißt es in der Kurve Vollgas geben, lasst uns an die guten Auftritte vom Leverkusen Heimspiel und Bremen anknüpfen.

Nach dem Spiel laden wir alle Bayernfans ein, in unsere Räume zu kommen, um über den Konflikt und die Entfremdung von Profi-Fußball und Fans zu reden. Unsere Räume findet Ihr in der Meglinger Str. 11 in der Nähe der U-Bahnstation Forstenrieder Allee. Schaut vorbei!

WAS UNS AN EUCH STÖRT

Servus Südkurve,

wie Ihr sicherlich mitbekommen habt, spitzt sich die Situation zwischen aktiven Fans und DFB bundesweit gerade ziemlich zu. Aber nicht nur die aktiven Fans stören sich an Halbzeitshows z.B. beim Pokalfinale, Montagsspielen, Auslands-Vermarktung z.B. mit einer chinesischen Auswahlmannschaft in der Regionalliga Südwest oder Sportgerichtsbarkeit als privater Paralleljustiz. Bei den ersten Spielen dieser Saison in den unteren Ligen gab es vielerorts Protestaktionen, Spruchbänder und Gesänge gegen den DFB. Auch der Widerhall in den Medien zeigt, dass das Thema eine breite Masse interessiert. Selbst die Herren in der DFB-Zentrale sind nun aufgewacht und kündigen eine 180 Grad-Wende an. Nachdem die Töne in den letzten Jahren aber in eine ganz andere Richtung gingen, nehmen wir diese Worte mit einer gehörigen Portion Skepsis auf. Sind sie ehrlich gemeint oder ein geschicktes Manöver angesichts aufziehender Protestwolken?

Wir haben mit unserem Heimspiel gegen Leverkusen das erste Spiel der neuen Bundesligasaison in unserem Stadion und wollen bei dieser Gelegenheit ein Zeichen setzen und unsere Meinung deutlich zum Ausdruck bringen. Es geht bei unserer Kritik nicht darum, das Rad komplett zurückzudrehen und gegen jede Form von Kommerzialisierung und Professionalisierung zu sein. Jedem von uns ist klar, dass es diese Erscheinungen braucht für den Fußball, wie wir ihn kennen und lieben. Es sollte klar sein, dass die Fans im Stadion die Basis sind und nicht Facebook-Follower in Asien. Nicht nur wir haben den Eindruck, dass das in letzter Zeit bei einigen Entscheidungsträgern z.B. beim DFB in Vergessenheit gerät.

Wir haben im folgenden fünf Punkte zusammengefasst, die uns derzeit beim DFB besonders stören:

Weiterlesen