Standortwechsel

Servus Südkurve,

nach ausführlichen Gesprächen mit verschiedenen Akteuren der Fanszene werden wir als Gruppe zum kommenden Heimspiel gegen den FC Schalke unseren Standort wechseln und fortan den ehemaligen Platz des Inferno Bavaria im Block 112 einnehmen. Wir hoffen, den Support in diesem Bereich weiterhin lautstark und optisch voran treiben zu können.
Für Fragen und Anregungen stehen wir jedem stets persönlich zur Verfügung.

Red Fanatic München

Red Fanatic München: Eine neue unvergessliche Saison?!

… steht uns leider nicht nur auf dem Rasen bevor. Vor allem bei Heimspielen kommen gravierende Veränderungen für uns Fans hinzu. Mit dem leicht veränderten und somit weiterhin sehr starken Kader und dem hoch gehandelten neuen Trainer Pep Guardiola sind die sportlichen Aussichten wohl weiterhin sehr vielversprechend. Der Mitglieder-Boom hielt weiterhin an und die weit über 200.000 Vereinsmitglieder wollen von Herzen gerne ihre Mannschaft im Stadion erleben. Vielfach ist jedes Auswärtsspiel daher natürlich längst schon überbucht. Dabei wollen wir natürlich auf keinen Fall differenzieren zwischen einem „besseren oder schlechteren Fan“, zwischen denjenigen die seltener ins Stadion gehen und denjenigen, die nahezu immer da sind. Der FC Bayern ist nun einmal ein Weltverein, das ist Fakt.
Weiterlesen

Stellungnahme zur aktuellen Situation von Red Fanatic München

Die aktuelle Saison unseres FC Bayern ist wohl für einen eher außenstehenden Fußballinteressierten sicherlich großartig. Sportlich gesehen trifft dies – zumindest in den bisherigen Spielen – ohne Frage zu. In der Fussball-Bundesliga hat man sich schon seit wenigen Wochen den Meistertitel gesichert. Im nationalen und europäischen Pokal-Wettbewerb stehen, wie bereits in der vergangenen Saison die Endspiele in wenigen Wochen bevor.

Weiterlesen

Ganzkörperkontrollen längst alltäglich

Am letzten Samstag gelang es unserer Mannschaft beim Gastspiel im Frankfurter Waldstadion den Sack rund um die Meisterschaft zu zu machen. Jedoch muss trotz der Freude um den Titel an diesem Tag leider auf einen haaresträubenden Vorfall aufmerksam gemacht werden. So fanden die mitgereisten Bayernfans am Eingang zum Gästeblock „stichprobenartige Zusatzkontrollen“ vor. Weiterlesen

Fussball muss bezahlbar sein – gegen Topspielzuschläge!

Das Auswärtsspiel in Franken beim Club am Samstag der kommenden Woche ist unbestritten keine gewöhnliche Bundesliga-Partie. Nicht zuletzt in den letzten Jahren hat diese Begegnung – auf Seiten der Fans – an Brisanz zugenommen. Doch neben einer starken Antipathie der Fans beider Vereine ist man in Nürnberg trauriger Spitzenreiter, was die Eintrittspreise für einen Stehplatz angeht – genauer durch den besonders hohen Topspielzuschlag wird den Fans ein auffallend hoher Eintrittspreis abverlangt. Dabei ist aus unserer Sicht eine Grenze überschritten worden. Für unseren Teil haben wir uns dazu entschieden, bei diesem Spiel nicht als Gruppe das Spiel im Stadion verfolgen zu werden.
Preisauswüchse wie bei diesem Spiel erschweren auf Dauer die Finanzierbarkeit des Spielbesuchs ungemein. Unsere Ablehnung dieser Preispolitik bringen wir auch in Form eines Schreibens an den Vorstand des 1. FC Nürnberg zum Ausdruck. Bei einer Übereinstimmung mit der kritischen Haltung zu derartig überhöhten Eintrittspreisen können sich weitere Fanclubs oder Fangruppen als Mitunterzeichner – per E-Mail (Red_Fanatic_Muenchen@gmx.de) oder persönlich – an uns wenden. Wir wollen an dieser Stelle niemandem dazu aufrufen, nicht ins Stadion zu gehen. Vielmehr geht es zunächst darum, in Form dieses Briefes eine klare Ablehnung direkt an den 1. FC Nürnberg zu senden. Im Folgenden ist der Brief zu lesen, der in der kommenden Woche an den Verein gehen wird.

Weiterlesen