Abschluss der Spendenaktion im Dezember

Servus Bayernfans,

nach Abschluss der Spendenaktion im Dezember sind wir erneut begeistert von der großen Beteiligung und der hohen Summe, die wir als Südkurve München für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung zusammentragen konnten.
Mehr als 14.300€ wurden gespendet.

Leider kam nicht die gesamte gespendete Summe auf unserem Konto an, da viele PayPal Zahlungen nicht mit der kostenfreien Option Freunde&Familie getätigt wurden. Dadurch gingen leider einige hundert Euro an PayPal.
Wir haben die Summe auf 15.000€ aufgerundet und werden das gesammelte Geld in den nächsten Wochen an die drei Vereine, Münchner inklusive Arbeitswelt MiA e.V., Gemeinsam Leben Lernen e.V. und IWDR e.V., übergeben.

Im kommenden Jahr werden wir die Spendenquittungen für alle Spenden über 300€ versenden. Bei Spenden unter 300€ reicht der Kontoauszug als Spendennachweis für das Finanzamt.

Wir bedanken uns bei allen Spenderinnen und Spendern, ohne euch wäre das Engagement der Südkurve nicht möglich.

MÜNCHEN HÄLT ZAM!

RÜCKBLICK ZUR HILFSAKTION IM AHRTAL

Viele werden die schrecklichen Bilder noch im Kopf haben, die uns alle Im Juli 2021 aus dem Ahrtal erreichten. Viele aktive Bayern-Fans, insbesondere aus dem Großraum der betroffenen Gebiete, unterstützen Betroffene vor Ort.
Schnell kam dann auch die Idee auf, im Rahmen der Südkurve eine Unterstützungsaktion zu organisieren. Hierfür konnten wir insgesamt über Spenden eine Summe von 8.000 EUR aufbringen.

Die Breite des Schadens und der Betroffenheit vor Ort, wollten wir auch in unsere Hilfsaktion abbilden, weshalb wir die Spendensumme auf vier verschiedene Empfängerkreise verteilten.

Weiterlesen

MÜNCHEN HÄLT ZAM!

Servus Bayernfans,

auch in diesem Jahr ist es uns leider nicht vergönnt die Vorweihnachtszeit gemeinsam zu verbringen und für unser karitatives Engagement im Stadion und in der Kurve zu sammeln.
Deshalb wollen wir an die überwältigende Spendensumme von 26.750€ aus dem letzten Jahr anknüpfen und erneut auf diesem Wege eine Spendensammlung durchführen.

Unser Fokus liegt in diesem Jahr auf Münchner Vereinen und Initiativen, die sich für Inklusion und die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in unserer Stadt einsetzen.
Die einzelnen Vereine und Initiativen werden wir in den kommenden Tagen auf unseren Social-Media-Kanälen vorstellen.

Ihr könnt per PayPal-Link oder per Überweisung spenden.
Über Sammelüberweisungen von Fanclubs würden wir uns sehr freuen!
Es können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden, dafür am besten die vollständige Anschrift im Verwendungszweck angeben.
Bitte gebt immer den Verwendungszweck „Südkurve hilft!“ an.

PayPal:
paypal.me/bayernfanshelfenev (Familie&Freunde!)

Überweisung:
Bayernfans helfen e.V.
IBAN: DE59 7019 0000 0002 4679 33
BIC: GENODEF1M01
Verwendungszweck: Südkurve hilft! (+ ggf. Anschrift für Spendenbescheinigung)

MÜNCHEN HÄLT ZAM!

SÜDKURVE KALENDER 2022

Servus Bayernfans,

auch wenn das Jahr 2021 bis auf ein kurzes Intermezzo der Südkurve im Stadion keine Bilder unserer Kurve zu bieten hat, können wir Euch auch für das Jahr 2022 einen Kalender der Südkurve ans Herz legen.

Wir haben die Not zur Tugend gemacht und wollen mit dem Kalender für das kommende Jahr bereits jetzt das Jubiläum der Südkurve in selbigem aufgreifen. Ihr findet in dem Kalender Impressionen aus 50 Jahren Südkurve München, von den ersten Spielen im Olympiastadion ab 1972 bis heute. Freut Euch auf einige Schmankerl.

Ihr habt die Möglichkeit den SÜDKURVE KALENDER für 2022 auf http://suedkurve-muenchen.org/kalender für 10€ pro Exemplar + Porto vorzubestellen.

Aufgrund der Größe des Kalenders liegen die Versandkosten bei 7€. Ab Mitte Dezember habt ihr das Paket im Briefkasten. Den Kalender wird es auch dieses Jahr ausschließlich online geben.

Südkurve München

Mitgliederversammlung 2021

Auf geht’s Ihr Bayern, kommt zur Mitgliederversammlung!

Vielleicht haben nicht alle die E-Mail im eigenen Postfach bemerkt und dann auch noch die Ankündigung im 51er überlesen. Die Jahreshauptversammlung steht an und mit ihr einige wichtige Entscheidungen.

Beim Antrag zur Satzungsänderung geht es unter anderem darum, ob Mitgliederversammlungen künftig überhaupt noch in Präsenz stattfinden müssen oder ob wir uns statt in der Rudi-Sedlmayer-Halle zukünftig vielleicht nur noch digital vor dem heimischen Bildschirm treffen. Ein weiterer Antrag zur Satzung schlägt vor, dass der FC Bayern München e.V. stets mindestens 75% an der AG halten muss. Im Gegensatz zu den bisher festgeschriebenen 70% würde der FC Bayern e.V. beim Verkauf der maximal erlaubten Menge an Anteilen dann weiter ohne Einmischung von Investoren einige grundlegende Entscheidungen treffen können.

Und wer die Medien etwas verfolgt hat, wird mitbekommen haben, dass auch zum Sponsoring durch Qatar Airways ein Antrag einging. Ein Thema zu dem wohl fast jede und jeder eine Meinung hat.

Selten zuvor in den letzten Jahren hatten wir Mitglieder die Möglichkeit zu solch gewichtigen Fragen der Kultur und Außenwahrnehmung unseres Vereins abzustimmen

25.11.2021, Rudi-Sedlmayer-Halle (AudiDome), kein Einlass nach 19 Uhr

Entscheidet mit über die Zukunft beim FC Bayern.

FC Bayern – Unser Verein!

Rückkehr ins Stadion

Servus Südkurve,

Mit der Vollauslastung bei Heimspielen stellt sich für uns dort eine Situation dar, die wir seit Beginn der Pandemie als Voraussetzung für eine Rückkehr formuliert hatten.

Ab dem kommenden Heimspiel werden wir zuhause – sofern sich die Situation nicht wieder verändert – wieder in die Kurve gehen und singen.

Bei Auswärtsspielen werden wir für jedes Spiel einzeln entscheiden, ob wir gemeinsam auftreten.

Die Gruppen der Südkurve München

Stop UCL Reforms

Das Gespenst der Super League war im letzten Frühjahr fast so schnell verflogen wie es aufgetaucht war. In seinem Windschatten und weitgehend unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit wurde von den UEFA-Gremien aber eine Reform der Europapokalwettbewerbe durchgewunken, die beinahe die gleichen Ziele wie die Super League verfolgt: Mehr Geld und Planungssicherheit für einige wenige Vereine. 

Warum lehnen wir diese Reform ab?

  • Die europäischen Wettbewerbe werden unnötig aufgebläht

In der Champions League sollen zukünftig alle Mannschaften 10 statt 6 Gruppenspiele absolvieren. Ganz abgesehen von der Mehrbelastung für die Spieler wird es für uns Fans mehr bedeutungslose Spiele geben. Die spannenden KO-Spiele, denen wir allen entgegenfiebern, nehmen prozentual ab.

  •  Der neue Modus raubt zusätzlich die Spannung

Die UEFA will das Schweizer Modell einführen. Es spielen zwar nicht alle Mannschaften gegeneinander, aber alle Vereine werden in einer großen Tabelle geführt. Die ersten 8 qualifizieren sich fürs Achtelfinale, die Plätze 9-24 müssen in die Play-Offs. Nach 10 Spieltagen scheiden also lediglich 33% der Mannschaften aus. Im alten Modus waren nach 6 Spieltagen immerhin 50% aus der Königsklasse ausgeschieden. 

  • Die sportliche Qualifikation wird teilweise ausgehebelt 

Spielen in der Champions League schon lange nicht mehr nur die Champions der eigentlichen Nationen soll nun auch für große Vereine mit völlig verkorkster Saison ein Hintertürchen eingebaut werden und zwei Wildcards basierend auf früheren Erfolgen vergeben werden.

  •  Die gesamte Reform geht zu Kosten des nationalen Wettbewerbs

Mehr sichere Einnahmen für die großen Klubs bedeutet, dass die Schere in den heimischen Ligen immer weiter auseinander geht. Serienmeister und klar segmentierte Ligen sind die Folge. 

Wir Fans wünschen uns mehr Spannung in den nationalen Ligen, keine Zwei- oder Dreiklassengesellschaften. Europäische Spiele sollen Highlights bleiben, denen man wochenlang entgegenfiebert.

Dafür braucht es Reformen, aber die müssen in eine andere Richtung gehen. Die Zahl der Gruppenspiele darf keinesfalls erhöht werden. Eine Qualifikation zu den europäischen Wettbewerben darf nur auf dem sportlichen Weg über die Vorsaison möglich sein. Die Europapokalteilnehmer müssen mehr Geld an ihre nationalen Mitbewerber abgeben.

So kommen wir in Europa und Deutschland langsam zurück zu dem spannenden sportlichen Wettbewerb, den wir alle sehen wollen. 

SÜDTRIBÜNE DORTMUND
SÜDKURVE MÜNCHEN

 

In der ursprünglichen Version dieses Texts hatten wir eine Prozentangabe gemacht, die sich auf 32 Teilnehmer bezog. Nach der Reform sollen der UEFA nach aber 36 Mannschaften im Wettbewerb antreten.

 

 

Datenbank EASy – Gewalt und Sport

Servus Südkurve, Servus Bayernfans

wie vermutlich viele von euch mitbekommen haben, existiert seit letztem Jahr mit der Datei EASy – Gewalt und Sport eine neue Datei, in der die Polizeibehörden willkürlich Daten über Fußballfans sammeln.

Warum das, nach wie vor, problematisch ist, hat die AG Fananwälte in ihrer Pressemitteilung vom 19.08. anschaulich erläutert.

Allen von euch, die sich darüber näher informieren möchten, können wir zudem die Veranstaltung des Fanprojekts am 20.09.21 ab 19:30 Uhr ans Herz legen (https://www.facebook.com/1412773322303321/posts/3044319302482040/?d=n)

Gleichzeitig wollen wir, zusammen mit dem Fanprojekt, erneut in einer Sammelaktion Abfragen über die Eintragung in dieser Datei (und der Datei Gewalttäter Sport, die ja selbst in Pandemie-Zeiten fleißig gefüllt wird) organisieren.

Das heißt, wir bieten euch die Möglichkeit, die entsprechenden Formulare auszufüllen oder abzugeben und unterstützen dabei, falls nötig. Anschließend werden wir die Abfragen gesammelt übergeben bzw. verschicken.

Dies ist der erste Schritt um die Eintragungen zu überprüfen und ggf. dagegen vorzugehen.

Wir bieten folgende Möglichkeiten an:

  • In der Fanprojekt Tram immer Montag und Mittwoch von 16:00 – 20:30 Uhr
  • im Café Gisela am 23.9. ab 18:00 Uhr

Wir haben immer Anträge, Umschläge & einen Kopierer vor Ort.

Natürlich spart es aber einigen Aufwand, wenn ihr bereits die Anträge sowie eine Kopie von Vorder- und Rückseite eures Personalausweises vorbereitet und mitbringt.

Unter folgenden Links findet ihr die Anträge:

Datei Gewalttäter Sport: https://www.awo-muenchen.de/fileadmin/Kind_Jugend/Jugend/Fanprojekt/GSDateiAuskunft.pdf

Datei EASy:
https://www.awo-muenchen.de/fileadmin/Kind_Jugend/Jugend/Fanprojekt/AuskunftEASyGewaltSport.pdf

Wie ihr mit der Auskunft weiter umgeht, obliegt natürlich voll und ganz euch selbst. Wir freuen uns aber über jede*n, der uns über die Ergebnisse informiert (reuter-fanprojekt@awo-muenchen.de oder faninteressen@clubnr12.de). Je mehr Überblick wir darüber haben, was dort alles so gesammelt wird, desto besser können wir die ganze Angelegenheit kritisch begleiten und ggf. mit euch zusammen dagegen vorgehen.

Auch bei Fragen jeglicher Art könnt ihr euch jederzeit gerne melden.

Saisonstart 2021/22

SERVUS BAYERNFANS,

die neue Saison hat begonnen und am Sonntag steht das erste Heimspiel des FC Bayern an. Wir haben in der Sommerpause erneut über die pandemiebedingte Situation diskutiert und sind weiterhin der Meinung, dass für uns ein Auftreten in den Stadien eine Normalisierung der Zustände erfordert. Für uns ist Fußball ein soziales Ereignis, wir wollen zusammenstehen und für unsere Farben singen.

Wir warten sehnsüchtig auf den Tag der Rückkehr und freuen uns darauf, mit Euch wieder in der Südkurve zu sein. Fußball lebt durch die Fans. Wir beobachten mit Sorge die Entwicklung des Profifußballs, der trotz großer Worte von Demut und Veränderungen keine besonders gute Figur macht.

Wir sehen und hören uns,
WIR SIND IMMER HIER…

SCHICKERIA MÜNCHEN