Kurze Information zum Spiel in Lissabon

In Portugal gibt es ein sehr striktes Gesetz, das sich gegen organisierte Fanszenen richtet. Es zwingt Fangruppen, sich mit Namenslisten der Mitglieder zu registrieren. Die Gruppen, die das nicht machen, dürfen keine Zaunfahnen, Fahnen oder Material mit Logos oder Name der Gruppe verwenden und keine Trommeln oder Megaphone ins Stadion bringen.

Gästefans bei Europapokalspielen müssen ihre Zaunfahnen anmelden. Wir haben das nicht gemacht, weil wir diese Einschränkung ablehnen, und haben unsere Zaunfahnen so mit zum Stadion gebracht. Diese Situation hat am Eingang zu Auseinandersetzungen und einer Festnahme geführt. Nach langen Diskussionen konnten wir unsere Fahnen mit ins Stadion nehmen, nachdem sich die Situation beruhigt hat. Als wir kurz nach Spielbeginn in den Block gekommen sind, hat es im Mundloch aus dem Nichts einen weiteren Angriff der Polizei auf uns gegeben, dessen Resultat eine weitere Festnahme und mehrere Verletzte waren.

Nach unseren Erfahrungen in der letzten Zeit, wir denken hier z.B. an unsere Spiele bei Real Madrid, haben uns die Ereignisse in Lissabon weder überrascht noch schockiert, obwohl es wieder sehr heftige Erlebnisse waren.

Wir haben uns angesichts der Festnahmen und der Verletzen sowie der Gesamtsituation dazu entschieden, nicht zu singen.

FREIHEIT FÜR DIE KURVEN

Spieltagsinfos Anderlecht

Servus Bayernfans,

wir werden beim Auswärtsspiel gegen Anderlecht als Gruppe nicht auftreten. Ein Kartenpreis von 100€ für ein Vorrundenspiel ist für uns eine Unverschämtheit. Dass der FC Bayern die Karten für die Bayerfans subventioniert, so dass bei Euch und uns am Ende nur 70€ abgebucht werden, ist löblich, ändert aber nichts am allgemeinen Trend, Gästefans immer öfter mit übertriebenen Preisen zu konfrontieren, den Anderlecht mit 100 € pro Karte nun auf die Spitze getrieben hat. Es wollen so viele Mitglieder unserer Gruppe diesen Preis nicht zahlen und dort nicht ins Stadion gehen, dass wir nicht unser normales Programm abspulen können und wollen.

Wir konnten und wollten auch nicht wieder eine Protestaktion wie gegen Arsenal oder Paris machen, hoffen aber trotzdem, mit unserem Nicht-Auftreten nochmal eine Diskussion anzustoßen, eine Lösung für sozialverträgliche Eintrittspreise bei Europacupspielen anzustoßen.

WITHOUT FANS FOOTBALL IS NOT WORTH A PENNY

Schickeria München, November 2017

Einladung zur Veranstaltung in unseren Räumen am 16.09

Der aktuelle Konflikt und die Entfremdung von Profi-Fußball und Fans

Wir wollen alle Bayernfans einladen, nach dem zweiten Heimspiel gegen Mainz in unsere Räume zu kommen, um über den aktuellen Konflikt und die Entfremdung von Profi-Fußball und Fans zu reden. Unsere Räume findet Ihr in der Meglinger Str. 11 in der Nähe der U-Bahnstation Forstenrieder Allee. Wir öffnen um 20:00 Uhr.

Hier findet Ihr unsere Erklärung vom ersten Aktionsspieltag: http://suedkurve-muenchen.org/Archive/4879

Absage Kurt Landauer-Turnier 2017

Servus Südkurve, Hallo Freunde aus nah und fern,

wir melden uns nicht mal drei Wochen vor dem angedachten Termin für das Kurt Landauer-Turnier 2017 mit traurigen Nachrichten. Leider müssen wir das Turnier dieses Jahr absagen, weil uns Auflagen gestellt wurden, die nicht zu erfüllen sind. Diese Restriktionen hätten es uns unmöglich gemacht ein Turnier zu veranstalten, wie Ihr es alle aus den letzten Jahren kennt. Nachdem die Münchner Polizei, denen ein Turnier gegen Rassismus offensichtlich ziemlich gegen den Strich geht, schon Jahre lang versucht hat, unser Turnier zu verhindern, waren sie dieses Jahr das erste Mal erfolgreich. In der kurzen Zeit war es nicht möglich, einen Ersatzplatz zu finden. Damit fällt das Kurt das erste Mal seit der ersten Auflage im Jahr 2006 aus.

Wir werden uns frühzeitig bemühen, die Grundlagen für ein Kurt Landauer Turnier 2018 zu schaffen.

Wieder mal nehmen uns mit abstrakter Angst begründete Restriktion, Verbote und Einschränkungen die Luft zu atmen und jedes bisschen Freiheit. Das ist nicht nur eine Entwicklung, von der wir als Fußballfans immer wieder und in letzter Zeit bis zur Unerträglichkeit zunehmend betroffen sind, sondern die sich durch die gesamte Gesellschaft zieht. Aber ihr kriegt uns nicht still.

ULTRAS GEGEN RASSISMUS
ULTRAS GEGEN DEN STROM

SCHICKERIA MÜNCHEN

Stellungnahme zum letzten Heimspiel

Die Saison ist für uns vorbei, die Meisterschaft eingefahren und eigentlich könnten wir ganz entspannt in die Sommerpause gehen. Der letzte Spieltag hängt uns aber immer noch ein wenig nach. Medial ging es ja relativ schnell hoch her. Spieler, Offizielle, Sportjournalisten und jede Menge Fans äußerten Kritik an der Art und Weise wie dieser Spieltag in unserem Stadion ablief. Die Kommentare behandelten den Auftritt von Anastacia, Go-Pros an Weißbiergläsern und die anderen Dinge, die an diesem Tag offensichtlich ein wenig komisch waren, einfach „too much“.
Mit etwas Abstand und nach Abklingen der kleinen medialen Welle wollen wir nun auch noch einige Dinge aufzählen, die uns an diesem Spieltag übel aufgestoßen sind.

Dies sind einerseits eine eingekaufte Zettelchoreographie, die in weiten Teilen des Stadions ausgelegt wurde, zum anderen die unverhältnismäßigen und teils sicherheitsgefährdeten Maßnahmen, die getroffen wurden, um einen Platzsturm zu verhindern und zu garantieren, dass diese Farce einer Meisterfeier nach dem Abpfiff planmäßig über die Bühne gehen konnte. Weiterlesen

15 Jahre Schickeria München – 17.06.2017 Backstage

mit offiziellem Teil, Konzert und DJs bis in die Morgenstunden – weitere Infos folgen Einlass 19:30, Beginn 20:30

Eintrittskarten für 10 Euro bei den Heimspielen gegen Darmstadt und Freiburg am Streetworkbus, am Südkurvenstand hinter der Kurve und an den äußeren Vorsängerpodesten, sowie falls noch vorhanden an der Abendkasse.

Wir freuen uns darauf, unser Jubiläum mit allen zusammen zu feiern, die unseren Weg in den vergangenen Jahren begleitet haben.

Offenes Treffen zur Stimmung in der Südkurve nach dem Heimspiel gegen Mainz

Wir möchten wieder alle Bayernfans aus der Südkurve einladen, mit uns über die Entwicklung der Stimmung in der Südkurve zu reden. Wir hoffen auf konstruktive Beiträge und Kritik sowie klare Worte und stehen mit unseren Vorsängern Rede und Antwort. Unser Ziel ist es, zusammen mit allen die Südkurve weiter nach vorne zu bringen und wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Das Treffen findet in unseren Räumen in der Meglingerstr. 11 statt. Die Räume öffnen um 20:30 Uhr nach dem Spiel, wir starten um 21:00 Uhr.

Südkurve bleibt! CrowdFANding

Wir wollen Euch anlässlich des Pokalspiels in Jena nochmal ausdrücklich auf die unterstützenswerte Aktion „Südkurve bleibt! Crowdfanding“ hinweisen. Hintergrund der Aktion ist, dass unsere Freunde, wenn es nach den Sicherheitsbehörden geht, durch den Stadionneubau aufgrund von diversen Auflagen nicht mehr ihre Südkurve beziehen dürfen. Sie sollen in die Nordkurve umziehen. Auch wir Bayernfans haben in mittlerer Vergangenheit verschiedene Situationen durchleben müssen, die man für unsere Südkurve als existenzbedrohend ansehen konnte. Wir haben diese Situationen gemeinsam, auch mit der Solidarität von Fans anderer Vereine, durchgestanden.

Durch das Crowdfanding versucht die Fanszene, mögliche Mehrkosten, die beim Erhalt der Südkurve als Heimkurve anfallen würden, einfach selbst zu stemmen. Dies ist nämlich mit einem Sicherheitskonzept und ein paar baulichen Maßnahmen durchaus möglich, es fehlt nur (noch) der politische Wille dazu.

Unter www.crowdFANding.de erhaltet Ihr viele Infos und könnt die Sache durch Eure Spende unterstützen. Es kommt aber nicht nur auf das Geld an, auch eine möglichst große Anzahl Unterstützer und viel Öffentlichkeit ist für die Kampagne wichtig. Auch kleine Spenden helfen. Verbreitet auch die Aktion.

Am Spieltag wollen wir ebenfalls nicht untätig sein und unseren Beitrag leisten. Im Gästebereich habt Ihr an mehreren Stellen die Möglichkeit, Euer Becherpfand von 50 Cent zu spenden. Außerdem werden Leute mit Spendenbüchsen im Block unterwegs sein. Die gesamten Einnahmen fließen selbstverständlich zu 100% in das Projekt.

Helft mit, spendet Euren Becher und noch ein paar Groschen und Taler.

Denn: Fans lassen Fans nicht im Regen stehen…

SCHICKERIA MÜNCHEN